Back

Es gibt so einiges zu erzählen.

Seit dem 20.9 bin ich in Theraphie. Ich gehe jeden Tag von 8-16 uhr in die Tagesklinik. Ich nehme dazu noch Cipralex.
Ob es mir jetzt besser geht? Naja ich weiß nicht. Aber es hat sich schon einiges verändert.

Ich habe mich von meinem Freund getrennt. Weil es einfach nicht mehr lief und weil ich jemanden kennengelernt habe. Es hat sich bisher nichts ergeben(auch weil er in hannover wohnt) aber ich fahre nächstes Wochenende zu ihm.

Dazu haben mir die Ärzte in der Klinik meine Diagnose gegeben.
Borderline.
Mein Horror.
Als ich das erfahren habe war ich weg. Ich hab nur noch geheult. Und wieso?
Das weiß ich selbst auch nicht so recht.
Ich dachte eben immer ich habe es nicht.

Naja ansonsten ist alles wie immer.
Ich habe ein bisschen dazu gelernt was meine Soziale Phobie angeht.
Ich kann jetzt einkaufen, ich kann einigermaßen gut telefonieren und menschenmassen machen mir kaum noch was aus. Nur im Mittelpunkt stehen und alles was das beinhaltet macht mir noch probleme. Selbstverletzen tue ich mich kaum noch (nur wenns mir wirklich sehr schlecht geht) Ich kann damit umgehen, das denke ich zumindest.

10.11.07 20:39

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


KaddÄr / Website (12.11.07 10:40)
ähm...könntest du mir vielleicht erklären wieso Borderline so schockierend für dich war ??
Naja..aber zumindest freut es mich das es dir endlich besser geht <3

lg
kathi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen