Ich habe grad seinen Blog gelesen. Eine gute Idee? Ich weiß auch nicht, die meisten Worte fielen über Antonia.
Alles was ich über mich las, war verletztend. Er ist schon 19. Und alles was ich von ihm weiß, ist....eigentlich weiß ich nichts. Ich habe ihn noch nie gesehen. Ja, wir haben viel geredet, aber ich bin Selbstsüchtig. Einfach nur Selbstsüchtig....
Die Schule macht mir zu schaffen. Ich weiß nicht wie ich den Tag überstehen. Seit tagen fühle ich mich schlapp. Will am besten nur noch schlafen. Das ganze Leben endlich vergessen.
Ja ich bin depressiv und ich bin herunterziehend. Aber ich sage die Wahrheit!

Was mir durch den Kopf schwebte:
Ich glaube Jan will keine Zukunft mit mir. Ja klar, er liebt mich jetzt und hier. Fickt mich ab und zu. Und dann?
"Dein Verlassen würde Welten zerstören" Und ich kann an nichts anderes denken.
Sag mir nicht wie ich mein Leben zu Leben habe. Ich will Kinder. Ich will viele Kinder. Ich will Kinder haben und mir zeigen, das man auch anders Leben kann als ich es tue. Ich weiß nicht ob ich besser sein werde als meine Mutter. Die zahlen sprechen gegen mich.

3 Kommentare 8.11.06 02:01, kommentieren

Werbung


YOU KNOW IM SUCH A FOOL FOR YOU

Das Blut lief mir den Arm herab. Ich war dabei alles zu verlieren.
Doch ich konnte es nicht.
Und jetzt sitze ich hier. Und den Grund weiß ich nicht. Ich weiß nur, das es passierte und ich weiß, das mir das Leben zu wichtig ist, das ER mir zu wichtig ist.

5 Kommentare 11.10.06 12:08, kommentieren

In meinem Kopf ist es leer. Ich weiß auch nicht wieso.
Gestern bis 5 oder so gefeiert. "D" wurde ja wie gesagt 25.
>_> Ich fühl mich n bisschen schlapp....!!!
Naja ich hab auch wieder getrunken. Geraucht (Shisha).
Meine Vermutung kommt immer in den Vordergrund. Die, das er vielleicht Schwul ist. Nichtmal seine Mutter weiß wieso er nie jemanden mit nach Hause bringt. Ich verstehe es auch nicht. Ich meine er sieht gut aus. Er ist nett. Was will man denn mehr?
Naja....jetzt studiert er ja. Vielleicht findet er da jemanden :P

Und wieder wurde ich auf meinen Arm und meine Schüchternheit angesprochen. Ich weiß doch, das ich scheiße bin, ich weiß doch, das das alles totaler mist ist. Was die gesagt haben hat mir wenig geholfen. Die verstehen meine Angst nicht...! Niemand versteht das. Wieso ich nicht mit Leuten rede? Nicht hallo sage, kein Gespräch anfange? Ich habe so eine scheiß Angst vor der Reaktion. Was sagen sie dann? Werden sie mich hassen?
Ich hasse mich so für das. Dafür das ich menschen meide, weil ich einfach so problematisch bin.
Sieht mein Arm echt so schlimm aus, das man sowas bemerkt? Das er nicht normal ist. Ok. Aber sowas?

Tell me why do I feel so bad.

Es fühlt sich an, wie ein geficktes Hirn.
Morgen ist Schule. Ich glaube, das reicht als Aussage...

1 Kommentar 3.10.06 15:12, kommentieren

Alles was ich empfinde sind schmerzen. Ich glaube nicht das ich darüber hinwegkomme. Ich möchte einfach nur offen darüber reden, doch es kann niemand verstehen. Ich bin krank. Ich muss mich krankhaft an etwas klammern das ich nicht haben kann. Einfach nur, damit ich weiter unglücklich sein kann. Jetzt ist er im Zimmer nebenan. Ich weiß ich mache da grade eine kleine Jugendschwärmerei. Nichts weiter.
Nichts weiter? Für mich schon. Denn jedes mal wenn er mit mir spricht, fühlt es sich so an, als würde er mir das Herz rausreißen.
Ich sollte einfach aufhören. Ich sollte einfach damit aufhören zu denken, zu fühlen und zu atmen. Ich weiß nicht ob er mich hört. Wie ich etwas tippe. Wie ich hier sitze. Stillschweigend. Verängstigt. Ich kann nicht aufhören

1.10.06 21:29, kommentieren

Wieso fühle ich mich so miserabel in seiner gegenwart. Wenn er weggeht...wenn er kommt. Alles geht viel zu schnell und ich weiß nicht was ich machen soll. Ich fühle mich schlecht. Sagt mir wieso...
Ich weiß ich sollte mich nicht verlieben, aber ich kann einfach nichts gegen die Gesetzte der Natur machen...! Ich fühle mich schuldig. Ich fühle mich als hätte ich ihn betrogen. Dabei habe ich ihn noch nicht mal berührt. Ja es ist ein Gefühl des hasses. Ich habe hass auf mich selbst. Ich bin ne Schlampe, eine Hure. Ich muss mich entscheiden.

Und mein Suizid kommt mir wieder so nah vor. Ich bin unglücklich. Und es steht auf meinem Arm. Die "Slut" steht auf meinem Arm.
Ich hasse mich, auch das ist verewigt.
Ach ich habe Probleme, die eigentlich keine sind.

Morgen wird "D" 25. Morgen feiert er. Morgen bin ich eingeladen.
Es macht mir Panik. Es ruft in mir Hoffnunglosigkeit hervor. Denn die Hoffnung ihn jemals auf seine schönen Lippen zu küssen stirbt mit jeder Sekunder ein bisschen mehr....

1.10.06 13:34, kommentieren